Donnerstag, 25. April 2013

Review La Roche Posay 3 - Puder und Foundation

Hallo Ihr Lieben,

Was die dekorative Kosmetik betrifft, kann ich nur über Puder und Foundation berichten. La Roche Posay hat zwar eine Menge an anderen dekorativen Produkten auf dem Markt, bisher hat mich aber diesbezüglich noch nie etwas angesprochen. 

Vor ca. 5 Jahren gab es eine andere Foundation aus der Unifiance-Reihe, welche ich damals benutzte. Diese wurde allerdings (wie alle Dinge die mir gefallen und die ich für gut befinde) vom Markt genommen.

Zuerst wollte ich mich jetzt eigentlich meinem Puder aus der Unifiance-Reihe widmen. Beim Blick auf die Homepage von La Roche Posay habe ich das Puder zwar lange gesucht aber es war nichts zu finden.

Beim weiteren stöbern bin ich dann auf diese Seite gestoßen. Hier wird nun zwar berichtet, das die Unifiance-Reihe nun durch die Toleriane-Reihe komplett ersetzt wird, aber doch mit veränderter Formulierung.

Ein Kompaktpuder war allerdings nicht mit aufgelistet. Da Ihr das Puder so nun nicht mehr zu kaufen bekommt werde ich nicht mehr so genau darauf eingehen.

clip_image002 clip_image004

Mittlerweile bin ich ohnehin auf das Mac Studio Fix umgestiegen, da es mir vom Ergebnis besser gefallen hat. Es betont keine kleinen Hautschüppchen und wirkt natürlicher. Wenn mein Studio Fix leer ist, möchte ich das MSF natural zulegen.

Aus diesem Grund bin ich jetzt nicht sooooo traurig darüber.

Was aber regelmäßig in Benutzung bei mir ist, ist das Toleriane Teint korrigierendes Make up Fluid, das ich Euch nun vorstellen möchte.
 

Toleriane korrigierendes Make up Fluid 30 ml (Preis 16,90)
Laut La Roche Posay deckt es Unregelmäßigkeiten ab und sorgt mit seiner hohen Deckkraft für einen makellos ebenmäßigen Teint. Dank der neuartigen Liquidformel lässt sich das ultra-flexible Make-up-Fluid mühelos verteilen. Die Empfindlichkeit der Haut wird dank Neuerosensine aktiv reduziert. Hohe Hautverträglichkeit. Ohne Konservierungsstoffe. An empfindlicher und leicht reizbarer Haut getestet. Nicht fettend. Nicht komedogen. UV- Schutz LSF 25. Erhältlich in 4 Nuancen.

clip_image006

Ich benutze es nun seit über 4 Jahren und bin schon damit zufrieden. Es lässt sich gut verteilen, deckt wirklich gut ab. Ich trage es bevorzugt mit den Fingern auf, da man es dann aufgrund der Fingerwärme schön in die Haut einarbeiten kann. 

Hauptsächlich verantwortlich dafür, dass ich es immer wieder nachkaufe ist zum einen, dass ich von dieser Foundation keine Pickel bekomme und sie zeitgleich meine eh schon trockene Haut nicht weiter austrocknet. Toll ist, dass ich kein Spannungsgefühl während des gesamten Tages habe.

Insgesamt gibt es 4 Nuancen. Über Herbst bis Frühling benutze ich die Nuance 11 Beige Clair. Im Sommer, wenn ich doch etwas mehr Farbe habe mische ich zur Nuance 11 ein bissl von Nuance 13 Beige Sable dazu. Die Foundation ist in beiden Nuance mehr rosastichig. Ein Nachdunkeln habe ich nicht bemerkt. Leider kommt das auf den Fotos überhaupt nicht raus.

clip_image008clip_image010

Es gibt aber auch ein paar Wermutstropfen... Zum einen muss man wirklich aufpassen, dass man ja nicht zu viel nimmt, sonst sieht es leicht maskenhaft aus.

Dann habe ich das Problem, dass ich ziemlich große Poren habe. Insbesondere auf der Wangenpartie unter den Augen. Früh morgens geht es noch finde ich, aber im Laufe des Tages betont das Make up die Poren schon deutlich. Auch diverse Primer konnten nicht gegen das Durchsetzungsvermögen meiner Poren ankämpfen.

Ein weiterer negativer Aspekt ist, dass die Haut ab den Nachmittagsstunden anfängt nach zu fetten. Dies geschieht ob ich morgens Puder auftrage oder nicht. Da meine Haut im Winter so stark trocken war, habe ich in dieser Zeit Puder nur zum Setten des Concealers verwendet und einen Hauch in der T-Zone.

Hier nun die unverblümte Wahrheit nach einem 10 Stunden-Tag. Bitte nicht erschrecken ;-)

clip_image012 clip_image014
clip_image016 clip_image018

Die Fotos hab ich an zwei verschiedenen Tagen aufgenommen. Genau diesen Effekt habe ich jeden Abend, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Insbesondere in meine Lachfältchen schleicht sich die Foundation gerne rein. Eine Alternative wäre weniger Lachen… aber nee… dafür ist das Leben zu kurz… Zwinkerndes Smiley 

Trotz all dieser Negativpunkte bin ich wegen der Unverträglichkeit von allen möglichen anderen Foundations immer wieder zur Toleriane Teint zurückgekehrt.

Im Moment bin ich grade die neue Mac Mineralize Moisture Foundation am testen. Dazu werde ich noch berichten, muss aber warten bis ich ein bissl brauner bin, da sie mir im Moment noch einen Tick zu dunkel ist. Hatte mich in Strasbourg am Mac-Counter matchen lassen. Raus kam dann NW 20. Wohl nicht ganz… zumindest jetzt noch nicht…

Das war nun der letzte Teil meiner Review-Serie zu La Roche Posay. Ich hoffe es hat Euch gefallen und ich konnte dem ein oder anderen weiterhelfen. Falls Ihr auch solche Problemhaut habt und Euren heiligen Gral in Sachen Foundation schon gefunden habt, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen in die Kommentare schreibt.

Was Fotografie angeht bin ich ja absoluter Neuling. Wäre toll wenn Ihr mir den ein oder anderen Tipp geben könntet, wie Ihr die Farben auf Euren Fotos so schön farbtreu darstellen könnt.






















1 Kommentar:

  1. Hi, super Beitrag! Hat sich seitdem was geändert, hast du neue bessere Produkte gefunden?

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!
Ich freue mich immer sehr über Eure Kommentare und versuche so schnell wie möglich zu antworten!
Fragen beantworte ich immer hier direkt unter dem jeweiligen Kommentar. Also schaut doch einfach nochmal kurz vorbei ;))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...