Mittwoch, 10. Juli 2013

Schon gewusst??? (Quicktipp)

Hallo meine Lieben  


In meinem Urlaub Ende Mai gab es seltene Momente an Sonnenschein, die mein Mann und ich sofort nutzten, um an den Strand zu gehen. In weiser Voraussicht hatte ich gefühlte 20 Zeitschriften neueren und älteren Datums mitgenommen, da ich zu Hause einfach nicht dazu komme sie zu lesen.

Dies hab ich dann im Urlaub fleißig nachgeholt und ein paar Dinge, die mir so entweder nicht bewusst oder auch völlig neu waren, entdeckt.

Von einer Sache möchte ich Euch berichtet, da ich die Idee super cool und total simpel umzusetzen finde. Nebenbei ist sie unheimlich hilfreich. Leider weiß ich nicht mehr in welcher Zeitschrift es war oder wer die Idee hatte… Aber dies sind die Sachen, die Ihr dafür benötigt:



- Ein Kosmetiktuch
- Ein altgedienter billiger Eyelinerpinsel (z.B. von Essence)
- Nagellackentferner Eurer Wahl


Wir alle kennen das Problem… Es ergibt sich beim Lackieren der Nägel. Ein schön knalliger Lack gepaart mit etwas Aufregung, weil man sich bloß nicht vermalen möchte und schwupps sieht die Nagelfalz so aus (Bei dem Bild ging es noch, da gab es schon größere Katastrophen ;) )




Selten klappt eine Maniküre ohne irgendwelche Patzer, aber das ist für die Zukunft so ziemlich egal. Klar, kann man auch mit einem Wattestäbchen die Patzer entfernen, aber meist kommt man ja doch an der ein oder anderen Ecke mit dem Wattestäbchen an den Lack und hat dann vielleicht einen Datscher drin. Mit einen alten Eyelinerpinsel und einem Nagellackentferner verschwinden die Patzer im Nu ohne den mühsam aufgepinselten Lack zu beschädigen.

Dazu tunkt Ihr Euren Pinsel kurz in den Nagellackentferner und tupft den Pinsel dann sanft an dem Kosmetiktuch ab, damit nicht zuviel Nagellackentferner auf dem Pinsel ist. Nun könnt Ihr einfach mit dem Pinsel entlang der Nagelfalz und der Nagelhaut gehen und die ungewünschten Patzer entfernen. Den Pinsel noch mal kurz am Kosmetiktuch abgewischt, wieder frisch mit Nagellackentferner bestückt und schon ist der nächste Nagel dran.

So sieht dann das Ergebnis aus:




Das erste Mal als ich die Technik, wenn man das denn so nennen möchte Zwinkerndes Smiley, versucht hatte war es zwar ganz ok, aber irgendwie ging der Lack nicht so schnell ab, wie ich das wollte. Problem war, dass die Pinselhaare vom Essence Eyelinerpinsel einen Tick zu lang waren. Ich hab sie dann kurzer Hand etwas abgeschnitten und schon hatte ich mehr Kontrolle über meinen Pinsel und das ganze ging um Klassen besser.

Sicherlich gibt es für die Nagellackpatzer auch diese tollen Entfernerstifte. Aber wie es mal so ist, hat man einen solchen meist nicht da, wenn man ihn wirklich braucht oder aber der Stift ist leer… Vielleicht kann die Idee mit dem Eyelinerpinsel dann grade die Rettung sein Zwinkerndes Smileyund kostengünstig ist sie dazu auch noch, da man einfach einen alten Pinsel nehmen kann.


Kennt Ihr den Trick schon? Falls Ihr es ausprobieren solltet, schreibt mir doch bitte wie es bei Euch geklappt hat.


Kommentare:

  1. Super Tip, wie du schon sagst, wenn man keinen Nagellackentfernerstift zur Hand hat! Ich habe allerdings von diesen Stiften gaaaaaanz viele bei mir rumfliegen, da ich absolute Grobmotorikerin bin ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die wollte ich mir immer holen und hab sie immer wieder vergessen... Hab bis heute keinen von den Teilchen ;) Liebe Grüße :*

      Löschen
  2. Ich hab das schon öfter so gemacht, aber war nie zufrieden - nun weiß ich warum: Die Pinselhärchen sind einfach zu lang. Werd sie auch mal etwas kappen. Vielen Dank für den Tipp :* :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So hat es dann zumindest bei mir ganz gut geklappt :) Liebe Grüße :*

      Löschen
  3. Die Idee ist total toll, ich male nämlich immer über den Nagel, egal wie sehr ich mich anstrenge, später ist immer alles bunt ;) Ich nehme eigentlich immer Wattestäbchen und Nagellackentferner aber alles bekommt man damit auch nicht weg. Und einen Entfernerstift habe ich natürlich auch, aber da sind die Spitzen natürlich ruck zuck verbraucht, also sehr teuer. Dein Tipp mit dem Pinsel ist wirklich ein Versuch wert :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich schussel immer diese Stifte vergesse zu kaufen und es dann immer mit Wattestäbchen probier (aber meist meinen Lack dadurch ruiniere) fand ich die Idee ganz cool. Mit den Stiften wird es wahrscheinlich etwas besser funktionieren, da die einfach einen super Widerstand bieten, aber zur Not find ich die Idee ganz toll :) Liebe Grüße :)

      Löschen
  4. das ist so simpel aber genial :D diese Idee kam mir nie! Werde ich testen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Der Pinsel darf nur nicht zu lang sein, sonst hat man einfach zu wenig Kontrolle über die Härchen ;) Liebe Grüße :)

      Löschen
  5. Noch ein Tipp, wenn man einen Entfernerstift hat, der aber leer oder voll mit Nagellack ist: Spitze in Nagellackentferner "auswaschen", dat wars, wie neu:)

    Denn bei mir ist eher der Fall, dass ich keinen alten Eyelinerpinsel mal eben rumfliegen habe;)

    P.S. Kleine Schleichwerbung in Eigensache: Ich mache gerade ein Fashiongewinnspiel auf meinem Blog und warte noch auf vieeeele Teilnehmer – vll. hast du ja auch Lust mitzumachen;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir vor einiger Zeit einige Essencepinsel zugelegt. Hab aber mittlerweile ganz andere Pinsel für Geleyeliner in Gebrauch und da waren die natürlich nicht mehr im Einsatz :)

      Danke für Deinen Tipp! Vergesse immer diese Stifte mal mitzunehmen ;)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  6. Der Tipp ist wirklich super, habe ich bisher so noch nicht ausprobiert, sondern immer auf Korrekturstifte zurück gegriffen. Not macht wirklich erfinderisch :D Teste ich demnächst auch mal.

    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Stift wird die Pinselidee vom Handling her wahrscheinlich nicht mithalten können, aber als Alternative find ich es klasse :) Liebe Grüße :)

      Löschen
  7. Not macht erfinderisch :-) Super Tip, vielen lieben Dank fürs Teilen, wäre ich so nicht drauf gekommen. Ich benutze auch den Stift von P2 aber würde auch nicht auf die Idee kommen diesen mit in den Urlaub zu nehmen. Lg Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Aber diesen Stift werde ich mir irgendwann auch mal besorgen ;) Liebe Grüße :)

      Löschen
  8. Ich finde den Tipp super! :) Wird auf jeden Fall in der Zukunft ausprobiert.


    LG
    Vanessa =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Lass mich bitte wissen ob es bei Dir auch so gut geklappt hat :) Liebe Grüße :)

      Löschen
  9. DAS ist mal ein nützlicher Post! Danke für den Tipp, da hätte ich auch selbst drauf kommen können ;) Geniale Idee! Und toller Lack ^^
    Ich hab dich übrigens getagged, wenn du magst, kannst du ja auch mal all deine Pinsel vorstellen :)

    http://pinseln-panieren.blogspot.de/2013/07/tag-alle-meine-pinsel.html

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, meine Liebe :)

      Oh ja, da mach ich gerne mit :))) Danke für's taggen ;)

      Liebe Grüße :*

      Löschen
  10. Tolle Idee, das probiere ich auch mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, bin gespannt wie Du es findest :) Liebe Grüße :*

      Löschen
  11. Hallo Susanne, das ist eine wirklich tolle Idee! Ich hae zwar auch diese Enfternerstifte zu Hause, aber da hast du recht - im entscheidenden Moment hat man sie dann doch nicht griffbereit ^^

    Vielen Dank auch für deinen lieben Kommentar! In puncto Kaufverhalten kann ich dir da nur recht geben! Bei den vielen tollen Sachen, die man immer auf anderen Blogs vorgestellt bekommt, setzt dann beim Einkaufen schon mal das Hirn aus ... ganz egal ob man jetzt selbst bloggt oder "nur" mitliest ^^

    Ganz liebe Grüße
    Yvonne von TheBeautyofOz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne :) Danke auch Dir für's kommentieren :) Ich hab wirklich schon etliche Sachen aufgrund von Reviews und Previews geshoppt und war meist sehr zufrieden damit :)
      Ganz liebe Grüße :)

      Löschen
  12. Tolle Idee, die ich mal ausprobieren werde.
    Ich ähm muss ja gestehen, dass ich die überschüssige Farbe abknibbel. Tut der Nagelhaut nicht gut und ich sollte mal diese Variante probieren.
    Eine zeitlang habe ich Nagellackkorrekturstifte verwendet, aber die waren zu schnell voll Farbe.

    LG
    Faye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, war ja nicht meine ;) Ich finde sie aber ich toll :) ach, knibbeln konnte ich auch immer gut :D Versuch es mal, war richtig klasse! Brauchst aber auf jeden Fall nen kurzen Eyelinerpinsel ;) Liebe Grüße :)

      Löschen
  13. Super Tipp ♥ ich benutze zwar auch einen Entfernerstift, aber man hat immer Momente, in denen der Stift nicht zur Hand ist :D Werde ich mir merken - Danke ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :) ich hab bis heute noch keinen, weil ich immer wieder vergesse mir einen zu kaufen ;) Liebe Grüße :)

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!
Ich freue mich immer sehr über Eure Kommentare und versuche so schnell wie möglich zu antworten!
Fragen beantworte ich immer hier direkt unter dem jeweiligen Kommentar. Also schaut doch einfach nochmal kurz vorbei ;))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...