Dienstag, 17. September 2013

Review - Boots Optiva Aqua Capture Serum

Hallo meine Lieben  


in meiner letzten Glossybox verbarg sich ein recht unscheinbares Produkt, welches sich aber bei näherer Betrachtung als durchaus interessant herausstellte. Es stammt nämlich von der Eigenmarke einer Drogeriekette die hierzulande nicht zu finden ist...

Es geht um das Boots Laboratories Optiva Aqua-Capture-Serum



Preis: 24,50 €
Inhalt: 30 ml


Bezugsquellen:
Bis zu diesem Post dachte ich, dass man Produkte von den Boots Eigenmarken auch eben nur in Boots Filialen kaufen kann. Und da es diese nur in Großbritannien gibt, sah ich meinen Nachschub erstmal in weite Ferne schwinden.

Aber ich habe es natürlich recherchiert und wurde eines Besseren belehrt. Erhältlich sind die Produkte von Boots Laboratories nämlich via Internet bei einigen Online-Apotheken, aber auch bei der Apotheke um die Ecke kann es erhältlich sein.

Boots Laboratories betreibt sogar eine deutschsprachige Website, auf der man sich über die Produkte informieren kann, als auch Apotheken finden kann, die Boots Laboratories führen.

Sogar 10 Minuten von mir entfernt hab ich eine Apotheke gefunden, die die Marke führen soll. Ich bin begeistert!


Herstellerversprechen:
Das Optíva Feuchtigkeitsspendende Serum dringt tief in die Hautoberfläche ein und versorgt die Haut mehr als 24 Stunden lang mit Feuchtigkeit. Es stärkt die Haut, erneuert die Feuchtigkeitsbarriere der Haut und verbessert das Hautbild schon nach zwei Wochen.
Auch in der praktischen Tube erhältlich, ideal für die Reise.

Der einzigartige Althalis™-Komplex beruhigt, durchfeuchtet und kräftigt
Allantoin bindet Feuchtigkeit in der Haut und wirkt glättend
Sheabutter versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und macht sie spür- und sichtbar zarter und glatter
Zieht schnell ein 
Klebt und fettet nicht
Für empfindliche Haut geeignet
Dermatologisch getestet und ohne Parabene





Das Äußere:
Die Verpackung ist in weiß mit türkisen und silbernen Applikationen gehalten und wirkt so rein und eher wie ein Medizinprodukt auf mich. In dieser Umverpackung befindet sich dann im Falle meiner Probe, in Originalgröße aus der Glossybox, eine Tube in gleichem Design. Enthalten sind 30 ml des Serums.




Die Tube besitzt eine spitze Dosieröffnung, wodurch das Dosieren des Serums leicht gemacht wird und man genau die Menge entnehmen kann, die man persönlich braucht. Ich bin nicht so ganz der Fan von Dosierpumpen. Da ist mir so eine Tube einfach lieber.


Die inneren Werte:
Das Serum ist von der Konsistenz nicht ganz, was man von einem Serum erwartet. Was ich meine... es ist nicht so eine dünne evtl. leicht ölige Flüssigkeit. Es liegt eher zwischen einer Creme und einem Gel und lässt sich auf der Haut sehr gut verteilen. Wie ein Gel hat es einen leicht kühlenden Effekt und zieht sehr schnell in die Haut ein. Es bildet allerdings keinen störenden Film auf der Haut. 

Direkt nach dem Auftrag merkt man, dass die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt ist. Bei meiner trockenen Haut muss ich allerdings eine Creme drüber geben und somit erfüllt sich wiederum der Serum-Effekt.

Der Geruch ist sehr neutral und wirkt einfach rein.

Für eine Anwendung benötige ich eine ca. Erdnussgroße Menge. Bisher verwende ich es zweimal täglich seit gut einem Monat und die Tube ist noch gut gefüllt.



    
Für die INCI-Interessierten:
(RS)-Butan-1,3-diol, Caprylyl glycol,Allantoin, Cyclohexasiloxan, Glycerol, Eibischwurzel-Extrakt, Shea butter, Decamethylcyclopentasiloxan, Nicotinsäure, Dimethiconol


Der Effekt:
Nach gut einem Monat zweimal täglich Verwendung des Boots Laboratories Aqua-Capture-Serum kann ich Euch ein bissl was über das Produkt erzählen.

Die Verträglichkeit war top. Ich reagiere sehr schnell auf Kosmetik, aber hatte mit dem Serum keine Probleme. Von Zeit zu Zeit hatte ich mal hier und da einen Pickel, aber nicht mehr als vorher. Umso erstaunter war ich, als ich eben bei den Inhaltsstoffen gesehen habe, dass Dimethiconol, also ein Silikon, enthalten ist. Da ich aber keine INCI-Expertin bin, halte ich mich da jetzt vornehm zurück und belasse es mit dieser Feststellung. Bei mir war die Verträglichkeit wirklich gut.

Das Serum hinterlässt auch ein sehr angenehmes und gepflegtes Gefühl auf der Haut. Sie fühlt sich einfach gut mit Feuchtigkeit versorgt an und trockene Stellen habe ich keine mehr seitdem ich das Serum verwende. Also erfüllt es hier schonmal seinen Zweck.

Geworben wird nun ja auch mit einer Verbesserung des Hautbildes nach 2 Wochen regelmäßiger Anwendung. Also einen Wundereffekt habe ich nicht bemerkt. Meine Haut ist nicht ebenmäßiger und meine Poren nicht feiner. Aber den Feuchtigkeitsgehalt empfinde ich als besser, da ich einfach nicht mehr zu kleinen Schüppchen neige, wenn ich Foundation trage.


Fazit:
Ich bin wirklich begeistert von dem Boots Laboratories Aqua-Capture-Serum und bin super froh, dass ich es durch die Glossybox testen konnte. Wieder mal ein Grund die Glossybox weiter zu abonnieren, denn sonst hätte ich es mir sicherlich nicht gekauft. 

Wunder sollte man keine erwarten, aber wer eine Zusatzpflege für trockene Haut sucht ist mit diesem Serum gut beraten.

Beim Stöbern durch das Netz habe ich sehr unterschiedliche Preise für das Serum gefunden. Die Spannbreite reicht von 13-22 €. Wer also dem Onlineshopping nicht abgeneigt ist, könnte durchaus auch ein Schnäppchen machen.


Nachkaufen?
Ich werde demnächst auf jeden Fall mal in der besagten Apotheke in meiner Nähe vorbeischauen und mir Nachschub holen.


Kennt Ihr das Serum oder andere Produkte von Boots Laboratories? Und da es mich jetzt beim Schreiben des Posts nachdenklich gemacht hat... wie steht Ihr zu Inhaltsstoffen wie Silikone? Ist es Euch egal was drin ist, solange das Produkt für Euch gut funktioniert oder hättet Ihr das Serum direkt in die Tonne gehauen ohne es zu testen?


Kommentare:

  1. Sehr schöner Testbericht, vielen Dank.
    Die Unscheinbarkeit der Tube hätte mich vermutlich auch nicht zum Kauf bewogen, weil es einfach nicht aufgefallen wäre.

    Als Zusatzpflege für sehr trockene Haut klingt es aber sehr ansprechend.

    Was die Inhaltsstoffe angeht, so versuche ich doch darauf zu achten, hätte es aber keinesfalls einfach in die Tonne geschmissen, weil ein Silikon enthalten ist - wenn man mal überlegt, was in einem Primer oder einer Foundation drin ist...

    Wünsche dir einen schönen Tag, Liebes :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, meine Süße :*** Das freut mich :))
      Genau so seh ich das auch... Ich denk dann immer an meine dekorative Kosmetik und die Foundation zB. Hab ich ja auch den ganzen Tag drauf ;)))
      Ich fand das Serum klasse, trotz der Silikone ;))
      Den wünsch ich Dir auch, Liebes :***

      Löschen
  2. Ich hatte das Serum auch in der Box hab es aber noch nicht getestet, muss ich jetzt doch mal unbedingt machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch erst hin und her überlegt, aber war dann doch sehr positiv überrascht ;))) Liebe Grüße :***

      Löschen
  3. Die Marke kannte ich noch gar nicht ^.^
    Ich achte zwar auf Inhaltsstoffe, bin aber oft viel zu neugierig, um bestimmte Dinge nicht zu probieren. Das Argument bei nicht wasserlöslichen Silikonen ist ja, dass sie die Oberfläche zukleistern und tatsächliche Pflege nicht mehr durchlassen - sowohl bei Haaren als auch bei Haut. Ich würde es nur vielleicht nicht auf Dauer verwenden, aber wenn du gut damit klarkommst, dann gibt es ja keinen Grund zum Abraten ^.^ Wenn's nicht gut ist, merkt man's ja noch früh genug...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bislang auch mein erstes Produkt von einer der Boots Eigenmarken und ich bin richtig positiv überrascht :))Ich hab ja auch mit einer Pickellawine gerechnet, aber nichts! Eher im Gegenteil ;))) Liebe Grüße <3

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!
Ich freue mich immer sehr über Eure Kommentare und versuche so schnell wie möglich zu antworten!
Fragen beantworte ich immer hier direkt unter dem jeweiligen Kommentar. Also schaut doch einfach nochmal kurz vorbei ;))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...