Freitag, 13. Dezember 2013

Review + Tipp... Nie mehr trockene Stellen ;)

Hallo meine Lieben  


Kennt Ihr das auch? Sobald es etwas kühler wird oder man sogar zu Hause heizen muss, wird die Haut um die Nase herum und auch die Nase selbst schuppig. Wenn man dann versucht darüber auch noch Foundation zu geben, hat man dann den Lack. Denn das Ganze nimmt dann ungeahnte Ausmaße an und die Schüppchen werden zu ganzen Schuppenbergen.

Auf jeden Fall eine unschöne Sache, die mich bisher jedes Mal gequält hat, sobald es etwas kühler wurde. Zugegebener Maßen habe ich natürlich per se schon ziemlich trockene Haut, aber hier und da hab ich aufgeschnappt, dass ich nicht ganz allein bin mit diesem Problem.

Vor einiger Zeit habe ich in meiner Apotheke ein Pröbchen erhalten und zwar von der Avène Cold Creme.




Bis vor kurzem habe ich die Avène Cold Cream zwar eher als Lippenpflege verwendet, aber grade jetzt wo es kalt ist habe ich wieder vermehrt mit trockenen Stellen im Gesicht zu kämpfen. Und da grade die Region unter meiner Nase wieder verrückt zu spielen drohte, wollte ich wissen, ob meine Zaubercreme für die Lippen auch etwas an diesem Problem ausrichten kann.

Ich denke, Ihr könnt es bereits rauslesen ;) Die Cold Cream hat voll und ganz ihre Aufgabe erfüllt. 

Aus diesem Grund möchte ich Euch die Avène Cold Cream heute etwas näher vorstellen.



Avène - Cold Cream
Preis: 8, 90 € (13, 50 €)
Inhalt: 40 ml (100 ml)



Bezugsquellen:
Produkte der Marke Avène findet man mittlerweile in den meisten Apotheken.


Herstellerversprechen:
Schutz- und Aufbaucreme für trockene bis sehr trockene Haut. Vereint die intensiv pflegenden Eigenschaften des Bienenwachses mit den hautberuhigenden und reizlindernden Eigenschaften des Avène Thermalwassers. Lindert Spannungsgefühl, Juckreiz und Rötungen. Extrem reichhaltig und geschmeidig verleiht die Cold Cream von Avène der Haut ein angenehm gepflegtes Gefühl. Geeignet für die ganze Familie.
Auch in 100ml (13,50€) erhältlich.

Therapiebegleitende Pflege (z. B. bei Neurodermitis, Ekzemen, Pruritus)
Für Kinder und Erwachsene
Bienenwachs, weißes schützt die Haut vor dem Austrocknen
Schnellere Regeneration trockener Haut durch Erneuerung des Hydrolipidfilms
Als Kälteschutz ohne Okklusiveffekt
Für weiche und geschmeidige Haut
Rückfettend
pH-Wert 7,6
O/W-Emulsion
Lipidgehalt 65%


Genauer betrachtet:


Die Avène Cold Cream steckt in einer Umverpackung im Avène-typischen Erscheinungsbild. Die Tube selbst besteht aus Aluminium und ist im gleichen Design gehalten. Gut finde ich das die Tube mit einem Hygienesiegel verschlossen ist.

Es gibt zwei verschiedene Größen. Einmal 40 ml für 8,90 € und 100 ml für 13,50 €.




Die Creme lässt sich durch die Öffnung und die Aluminiumpackung leicht dosieren und ist von etwas festerer Konsistenz. Sie fühlt sich schon sehr reichhaltig an, aber lässt sich schön verteilen. Da sie eben auch sehr reichhaltig ist, braucht es einen Moment bis die Creme eingezogen ist.

Sie besitzt den typischen Avène-Geruch nach Rosen, den ich aber nicht als unangenehm empfinde.

Wenn man sie aufträgt merkt man sofort, dass die Haut gut versorgt und geschmeidig ist. Ich habe sie allerdings nie im ganzen Gesicht aufgetragen, sondern verteile sie nur auf die trockenen Stellen. So hatte ich nie Probleme mit der Verträglichkeit. Allergische Reaktionen oder Hautirritationen konnte ich nicht feststellen.
 Ich kann mir aber vorstellen, dass das Gesicht recht speckig wirkt, wenn man sie komplett auftragen würde.

Meist trage ich die Creme abends und morgens kurz vor der Foundation auf. Aber eben nur auf die trockenen Stellen.

Das funktioniert für mich wirklich gut. Die trockenen Stellen sind verschwunden und kommen über den Tag auch nicht mehr hervor. Die Foundation setzt sich so nicht mehr unschön an trockenen Stellen ab, was grade unter der Nase bei mir häufig der Fall war. 


Fazit:
Bereits nach den paar Monaten, wo ich die Creme nun verwende, möchte ich sie nicht mehr aus meinem Alltag wegdenken. Sie lässt meine trockenen Stellen verschwinden und verschafft mir ein ebenmäßiges Bild, wenn ich Foundation trage.

Allen, die mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben, kann ich die Avène Cold Cream nur wärmstens ans Herz legen. Vielleicht habt Ihr ja auch die Gelegenheit eine Probe bei Eurer Apotheke zu bekommen.


Habt Ihr im Winter auch verstärkt mit trockenen Stellen zu kämpfen? Kennt Ihr die Avène Cold Cream bereits oder welche Mittelchen habt Ihr gegen trockene Stellen?


Kommentare:

  1. Ich habe leider auch ziemlich oft mit solchen trockenen Stellen zu kämpfen, allerdings nicht nur im Winter.. Bei mir ist das ganze vor allem immer an der Stirn zwischen den Augenbrauen, ganz komisch.. :/ Die Avene Creme kannte ich bis jetzt noch nicht, aber sie hört sich definitiv sehr vielversprechend an! Ich benutze eine Creme aus Island mit der ich unheimlich zufrieden bin, mal schauen, was ich mache, wenn die leer ist.. Entweder nachbestellen oder ich probiere mal die Avene Creme. :)

    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa... wem sagst Du das ;))) Im Winter ist es aber ganz besonders schlimm ;)) Vielleicht ist die Avene Creme ja eine Alternative für Dich ;))
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Das ist auch einer von vielen Gründen, warum ich kein Make-Up auftrage -.- besonders im Winter... einmal Nase geputzt, so vorsichtig, wie möglich, trotzdem sieht die Nase danach aus ... jetzt hast du mich aber extrem neugierig gemacht. Da werde ich mal in der nächsten Apotheke anfragen gehen hihihi. Mal sehen :D

    Lieber Gruß und ein schönes Wochenende ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och... das sah auch ohne Naseputzen schon schrecklich aus ;))) Bei mir ist sie eine kleine Wunderwaffe <3
      Ich drück Dir die Daumen, dass Du vielleicht auch ein Pröbchen bekommen kannst ;)))
      Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende <3

      Löschen
  3. Liebe Susi,

    wie passend, genau heute habe ich meinen Monster-Post speziell zur Pflege im Winter mit Tipps und Mittelchen fertiggestellt.. und da kommst du mit deiner Coldcream :-)
    Ich benutze auch Coldcream von Weleda und Gesichtsöl.. aber das alles aufzuzählen würde hier zu lange dauern. Ich verlink dir mal meine Ergüsse ^.^

    http://thelifeinfrontofmyeyes.blogspot.de/2013/12/pflege-im-winter.html

    Das alles zusammen (also mein ganzes Programm) sorgt dafür, daß ich keine trockenen Stellen mehr habe, die ich partiell behandeln müßte: meine ganze Haut wird so besser und übersteht den Winter. Mich peelen wie eine Mumie will ich auch nicht!

    LG <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... na das passt ja :)))
      Ja, dann schau ich mich doch später gleich mal bei Dir um ;)) Bin immer gespannt welche tollen Zaubermittelchen es noch zu entdecken gibt ;)))
      Haha.. Mumienfeeling muss echt nicht sein :DDD
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  4. klingt auf jeden fall interessant.
    Ich kämpfe oft mit trockender Haut, gerade an der Nase, den Schläfen und leider auch der Kopfhaut.
    Ich denke ich werde diese Creme zumindest im Gesicht mal ausprobieren.
    Danke für den tollen Post!

    Lg
    Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :*** Sehr gerne!! Ich war so begeistert, dass ich das auf jeden Fall weitergeben wollte ;)))
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Du hast aber auch wirklich zu kämpfen mit deiner trockenen Haut! Ich habe ja das genaue Gegenteil als Problem und habe leider noch nicht DAS Mittelchen gefunden und gerade meine T-Zone ausreichend zu mattieren, denn benutze ich wieder ein zu 'trocknendes' Mittelchen, sind ganz schnell Schuppen da waaahhhh Aber ich geb die Suche nicht auf :)
    Komm ganz schnell wieder auf die Beine Süße!!!! Ich drück dich aus der Ferne und lass dir einen 'werd-gesund-schmatzer' da :*************************************************************

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannste leider laut sagen ;))) Stimmt... Dein Problem ist auch nicht wirklich leicht zu lösen :(((
      Danke meine Süße :**** Ich hoffe auch, dass ich bald wieder fit bin, denn nächste Woche wird's nochmal ganz schön anstrengend... Ich drück Dich auch ganz ganz doll :************************

      Löschen
  6. Das hört sich sehr gut an, irgendwann in der kalten Jahreszeit erwischt mich sowas auch, grrrrr! Ein ähnliches Aha-Erlebnis hatte ich im letzten Jahr mit der 8 Hour Creme, allerdings auch nur sehr sparsam eingesetzt auf den "bösen" Stellen;)
    Was mich nur leider immer stört ist, das die Cremes zu großen Teilen aus
    Paraffinöl bestehen. Ich such noch verzweifelt nach Alternativen, die genauso gut helfen aber darauf verzichten. Im Augenblick teste ich das Gesichtsöl Wildrose von Alverde, mal sehen..... ist schon ein Kreuz mit der Kälte....

    Ganz viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 8 Hour Creme ist auch klasse!! Nur komme ich mit dem Geruch leider so gar nicht klar...
      Ohhh... da bin ich aber schon auf Deine Meinung zum Gesichtsöl gespannt :)))
      Ganz viele liebe Grüße zurück und Dir auch ein schönes Wochenende <3

      Löschen
  7. Das klingt nach einer vielverspprechenden Creme. Ich habe an den Wangen immer wieder trockene Stellen und meine Bebe Creme kann da leider nichts gegen machen und schon sieht das Endergebnis mit Foundation zum in die Tonne kloppen aus. Danke für den Tip :)
    Hab ein schönes 3. Adventswochenende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :))) Ja, Foundation über trockenen Stellen wirkt schon gruselig... Meine normale Tagespflege reicht da leider auch nicht und wenn ich zu einer reichhaltigen greife passt es dann auch wieder nicht, da es ja nur bestimmte Stellen sind ;)))
      Dankeschön :*** Dir auch ein schönes Adventswochenende und liebe Grüße <3

      Löschen
  8. Oh das hört sich ja toll an :-) Mit der habe ich auch schon mal geliebäugelt, finde solche Helfer auch total super. Ich habe den Avene Cold Cream Lippen Balsam, verwende ich zu dieser Jahreszeit auch sehr gerne. Vielen Dank fürs Vorstellen :) Lg Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :))) Ohhhh den Lippenbalsam werde ich mir auch mal anschauen!!
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  9. Danke für den tollen Tipp. Von der Marke habe ich schon öfters positives Feedback gehört. =) Ich habe im Winter auch mit so trockenen Hautstellen zu kämpfen. Bei mir sind die vor allem um die Nase herum und an der Stirn. Ich werde mich einfach mal nach einer Probe erkundigen und die Creme dann mal testen. =) ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne ;))) Ich drücke Dir die Daumen für ein Pröbchen ;)))
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  10. Das hört sich einfach toll an! Zum Glück habe ich noch keine trockenen Stellen, auch wenn meine Haut immer trockener zu werden scheint TT__TT Aber wenn es soweit ist, weiß ich, was zur Hilfe "eilen" kann ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, dann drück ich Dir die Daumen, dass Du weiterhin verschont bleibst ;))) Ansonsten ist die Creme vielleicht was für Dich :))
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  11. Oh das ist ein guter Tipp, danke Dir. Ich werde mir die Creme auf alle Fälle einmal ansehen.
    Denn ich habe im Winter auch mit trockenen Hautstellen zu kämpfen.

    Liebe Grüße
    Iwi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch :*** Ich bin ganz begeistert von der Creme <3<3<3
      Liebe Grüße <3

      Löschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!
Ich freue mich immer sehr über Eure Kommentare und versuche so schnell wie möglich zu antworten!
Fragen beantworte ich immer hier direkt unter dem jeweiligen Kommentar. Also schaut doch einfach nochmal kurz vorbei ;))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...