Montag, 30. September 2013

Blog-Highlights... September 2013

Hallo meine Lieben  


Natürlich schreibe ich nicht nur auf meinem eigenen Blog rum, sondern stöbere wann immer ich Zeit habe auf ganz vielen tollen Blogs anderer bezaubernden Ladies, die sich mit Herz und Seele unserem Hobby widmen.
Immer wieder stoße ich dabei auf richtig tolle Blogbeiträge, die einfach gezeigt werden müssen ;)

Und so rufe ich eine neue Serie auf meinem Blog ins Leben... Unter Blog-Highlights möchte ich Euch die Blogbeiträge verlinken, die mich ganz besonders verzaubert haben. Ich hoffe, dass ich es zeitlich schaffe einen Post am Ende jeden Monats zu schreiben.




Suchtmittel

Kiko hat mit dem Infinity Eyeshadows Clics System ein neues Palettensystem auf den Markt gebracht. Da ich ein großer Fan von selbst zusammengestellten Paletten bin, find ich das natürlich super spannend. Zuerst gelesen bei der Magi. Die ersten Livebilder gibt's ganz frisch bei Nana.

Total angefixt wurde ich von Valerie und Paphiopedilum. Beide haben die Hourglass Ambient Lighting Powder vorgestellt. Bei Valerie gibt es Dim Light zu bewundern. Paphiopedilum hat eine Review zu Mood Light und Diffused Light geschrieben. Die Zauberpuder sind direkt auf meine Wunschliste gewandert. Sollte ich irgendwann an einen Hourglass Counter kommen werde ich mir auf jeden Fall eines dieser Schätzchen kaufen.

Paddy hat einen tollen Vergleich der drei Naked Paletten von Urban Decay geschrieben. Wenn Ihr Euch noch unsicher seid, welche der Paletten etwas für Euch ist, dann schaut Euch den Vergleich doch mal an. Bis auf einen Punkt stimme ich Ihr voll und ganz zu. Mir gefällt nur die ursprüngliche Naked besser als die Naked 2.

Auf Beautezine gab es die ersten Pressefotos der kommenden Essie Winterkollektion 2013 zu bestaunen. Erscheinen soll sie auch bei uns im Oktober und ich weiß jetzt schon, dass ich sie plündern werde. Denn auf den Pressebildern sehen die Lacke doch sehr ansprechend aus ;)

Urban Decay bringt eine richtig tolle Holiday Collection raus. Eine Zusammenfassung mit Links zu den einzelnen Produkten findet Ihr bei Temptalia. Besonder spricht mich natürlich die Vice 2 an, aber auch die Glitterliner würden mich nicht kalt lassen. Darüber ob es die Kollektion auch in den europäischen Sephoras geben wird, hab ich leider nichts gefunden. Wenn Ihr was wisst, wäre ich über Info's sehr dankbar ;)

Im Oktober releast MAC nun den dritten Teil der RiRi Kollektion mit einer ganzen Reihe an Produkten. 
Ebenfalls bei Temptalia findet Ihr schon erste Swatches und Reviews zu den einzelnen Produkten. Ich werde mir die Sachen auf jeden Fall live anschauen, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich etwas kaufe. Toll finde ich aber, dass es diesmal die Riri Kollektion an allen MAC Verkaufsstellen geben wird.

Ganz klarer Kaufkandidat stammt im Oktober aus dem Hause Benefit. Es kommt nämlich ein neues Blush auf den Markt mit dem vielversprechenden Namen Rockateur. Anna hat es bereits in London erwerben können und hat es auf ihrem Blog vorgestellt. Hach... ich find das Blush traumhaft!



Looks

Eine ganze Menge bezaubernde Amu's gab es bei Steffi zu bestaunen. Besonders gut hat mir dieses außergewöhnliche Amu, welches ich Euch unter ihrem Namen verlinkt habe, gefallen. Sie hat es mit der Sleek Vintage Romance Palette geschminkt und auch noch gleich ein Tutorial oben draufgesetzt.

Auch bei Karmesin gab es ein grandioses Amu mit der Sleek Vintage Romance Palette zu bewundern. Bei beiden Ladies kann man mal sehen, was die Palette drauf hat! Ich bin froh, dass sie nun doch bei mir einziehen durfte ;)

Von den Looks bei Psychosandra bin ich immer total begeistert. Oft eher sehr ausgefallen und, wenn überhaupt, nur für Mutige geeignet, aber von der Technik her absolut grandios. Das verlinkte Amu möchte ich irgendwann mal nachschminken. Es ist schön soft, aber total besonders.



Lacksachen

Ein wunderschönes Herbstdesign hab ich bei Cyw entdeckt. Zusammen mit dem schönen goldenen Glitzer und dem Stamping bringt es mich richtig schön in Herbststimmung.

Jana zeigte bei Lacke in Farbe... und bunt!, dass ein weißer Lack überhaupt nicht langweilig sein muss. Ihr Streifendesign finde ich total genial und erinnert mich ein wenig an Feuer.

Auch bei Conny hab ich ein tolles herbstliches Nageldesign gefunden.

Nana zeigte Ihre komplette Nagellacksammlung und sie hat wirklich viele tolle Schätzchen in Ihrem Schränkchen.



Tipps &Tricks

Durch Sally weiß ich jetzt wie ich meine alten Geleyeliner wieder auf Vordermann bekomme.

Diana konnte man über die Schulter schauen, wie sie selbstgemachte Massagebutter herstellt. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren.

Damit wir unseren Glitterlack auch wieder schön runterbekommen zeigte uns Melli Schritt für Schritt die Alufolien-Technik.

Völlig begeistert hat mich die Serie von Missy rund um's Thema Bloganfang. Die ersten vier Folgen gibt es schon, mit Themen wie der Anfang eines Blogs, der erste Blogpost, Blogfotographie und Bildbearbeitung.



Specials

Der Artikel über den Kosmetik-Kaufstopp von Jettie fand ich total spannend und hat mich natürlich auch zum Nachdenken bewogen. Vor kurzem hat sie dann auch den Zwischenstand durchgegeben und bisher ist sie standhaft geblieben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich so viel Standhaftigkeit aufbringen könnte ;))

Jadeblüte fragte mal wieder "Was wurde eigentlich aus?" und diesmal drehte sich alles um die Catrice LE Hollywoods Fabulous 40's. Und sie zeigte auch gleich bei diesem Look wie schön der Lippenstift Red Butler aus eben dieser LE ist.

Steffi hat zum Rainboweyeliner einen TAG ins Leben gerufen und wer mag, kann seinen Rainboweyelinerlook in ihrer bunten Galerie hochladen. Ich hab mir einen Look mit Rainboweyeliner auch noch fest vorgenommen.


Das waren die Highlights aus meiner Leseliste. Grade bei Looks hätte ich noch soooooo viele Ladies aufzählen können, aber dann wäre dieser Post ins Unendliche gegangen.


Was gab's bei mir?

Der September flog nur so an mir vorbei. Zweimal hatte ich mit einer fiesen Grippe zu kämpfen und wie die meisten hatte ich viel Zeit in die Arbeit gesteckt. Aber auch das Bloggen kam nicht zu kurz...





Sowohl Alltagslooks, als auch Kreatives hab ich Euch gezeigt. Jetzt wo es morgens schon immer so dunkel ist, werden es wahrscheinlich die nächsten Monate ein paar weniger. Vielleicht schaffe ich es aber auch noch in diesem Leben mir mal eine Tageslichtlampe zu gönnen ;)





Dafür wird es sicher mehr NOTD's zu sehen geben. Im September waren es grade mal vier, die ich Euch gezeigt hatte. Wobei ich noch eines diesen Monat abgelichtet habe... Aber das gibt's erst am Mittwoch zu sehen ;)




Drei Produkte habe ich Euch in Reviews näher vorgestellt und im TAG "Alle meine Pinsel" konntet Ihr alle meine kleinen Helferlein sehen.




Shopping durfte natürlich auch nicht zu kurz kommen und so zeige ich Euch hier meine vier Shopping-Highlights des Monats September.


Wir sagen nun Bye Bye zum September und heißen den Oktober Willkommen! Ich wünsche Euch eine wunderschöne Herbstzeit :***


Sonntag, 29. September 2013

NOTD... Mein Lieblingslack für den Herbst

Hallo meine Lieben  


Die liebe Alice von MsCocoGlam hat zu ihrer ersten Blogparade aufgerufen und diesem lieblichen Aufruf möchte ich nachkommen...




Und mir war auch sofort klar, welcher Lack es werden musste! Natürlich der Lack, den ich bereits im letzten Jahr den ganzen Herbst hoch und runter getragen hab. Und auch in diesem Jahr verliert Recessionista aus der Essie Stylenomics LE vom letzten Jahr nicht seinen Reiz.





Wie Ihr sehen könnt habe ich Recessionista einen Partner an die Seite gestellt. Ich fand nämlich den Sand Style Lack Seductive von P2 total passend zu dem schönen dunklen Pflaumeton.




Recessionista stammt aus der Essie Stlyenomics LE vom Herbst 2012. Es ist ein dunkler Pflaumeton ohne Schimmer oder Glitzer. Der Auftrag geht sehr leicht und die Trockenzeit ist wie fast immer bei Essie kurz. Auch die Haltbarkeit fand ich total überzeugend. Ganze 6 Tage hatte ich den Lack drauf und nur minimale Tippware.




Seductive ist ein Sand Style Lack aus dem P2 Standardsortiment und ich hab ihn schon eine ganze Weile unbenutzt hier rumstehen gehabt. Bisher konnte ich Sandlacken nicht sonderlich viel abgewinnen, aber Seductive hat meine Begeisterung für das Sandfinish jetzt richtig geweckt.
Farblich ist Seductive ein pflaumiger Lilaton mit ganz tollem Goldschimmer. Seductive allein geht mehr ins Lila, aber für das NOTD hab ich unter Seductive eine Schicht von Recessionista aufgetragen, was das Pflaumige im Lack mehr hervorgebracht hat. 
Trotz des dünnen Pinsels ging der Auftrag recht flott und einfach. Die Trockenzeit war auch sehr schnell. Über das bei Glitterlacken und auch Sandlacken bekannt schwere Ablackieren kann ich nichts sagen, da ich unter dem Lack den Essence Peel off Basecoat aufgetragen hatte und ich den Lack deshalb abgeknibbelt habe.





Nach einer Schicht Nourish Me von Essie, mit Ausnahme des Ringfingers (da kam der Essence Peel off Base Coat drauf), habe ich zwei Schichten von Recessionista aufgepinselt. Auf den Ringfinger kam eine Schicht Recessionista und zwei Schichten P2 Seductive drauf. Zum Schluß habe ich alle Nägel, wieder mit Ausnahme des Ringfingers mit dem Essence BTGN Topsealer "versiegelt".






Wenn Ihr auch noch Lust habt Euren liebsten Herbstlack zu präsentieren dann könnt Ihr das bei der lieben Alice tun, indem Ihr ein Foto Eures Liebsten hier hochladet.


Samstag, 28. September 2013

Aktion... Bling Bling für Iwi :)

Hallo meine Lieben


Vielleicht habt Ihr in meiner Sidebar schon das tolle Gewinnspiel von der lieben Iwi gesichtet. Die Hübsche hatte vor ein paar Wochen Geburtstag und hat zu diesem Anlass das Gewinnspiel gestartet. Neben den üblichen Gewinnspielregeln hat sie Ihren Lesern auch die Aufgabe gestellt ein Amu für sie zu schminken... Und bei dem Thema sag ich doch nicht nein ;))

Denn das Thema lautet: "Hauptsache es glitzert!"




Meine Glitzerkiste wurde ordentlich geplündert alles was schön "Bling Bling" machte, durfte mitspielen... Ich beginne jetzt einfach mal mit der Bilderflut ;)))





Zu ner richtig schönen Geburstagsparty gehören natürlich auch ein paar Luftballons und natürlich Geburtstagsküsschen...





Der Kussmund ist übrigens meiner :) Ich hab mir einfach einen pinken Lippenstift aufgetragen, diesen dann auf ein Stück Gefriertüte gepresst und dieses wiederum unter mein Auge aufgepresst. Dann ein bisschen von dem Inglot Pigment Nr. 50 drüber und fertig ist der Kussmund.







Verwendet habe ich folgende Produkte:




Laura Mercier - Oil Free Foundation
Maybelline - Instant Anti-Age Effekt Der Löscher
Rimmel - Stay Matte Powder
NYX - Jumbo Eyepencil - Milk (gesamtes Lid und Unterlid)
Sleek - I-Divine Storm schwarz (Augenbraue)
Barry M - Gliterliner purple (Augenbraue + Luftballon)
MAC - Deep Truth (Basis auf dem beweglichen Lid)
Inglot - Pigment Nr. 50 ( Lidfalte + Unterlid)
Essence Effekt Nails - 3D Glitter (bewegliches Lid)
MAC - Glitter Reflects gold (entlang des unteren Wimpernkranzes und Innenwinkel)
Kiko - Glamorous Eyepencil 406/408 (Luftballons)
P2 - Mission Summerlook Kajal eternel gold (Luftballon)
Barry M - Glitterliner silver (Luftballon)
Essence - Soul Sista LE Glitter Liner Swimming Pool (Luftballon)
Loreal - Super Liner Diamantissime (Lidstrich, Luftballons)
Loreal - Volume Million Lashes Diamantissime 
Catrice - Pinkadilly Circus
Too Faced - Glitter Glue







Falls Ihr auch noch ein glitzerndes Amu für Iwi schminken möchtet oder einfach so an ihrem Gewinnspiel teilnehmen wollt, findet Ihr alle Info's hier. Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 08.10.2013.


Sooo liebe Iwi ! Ich hoffe, dass ist genug Bling Bling für Dich :***


Freitag, 27. September 2013

Review... Tarte Amazonien Clay Blush Exposed

Hallo meine Lieben  


diesen Post wollte ich schon so so lange schreibe und jetzt war er endlich fällig! Denn das Blush, um das es in dieser Review geht, ist mein aktuelles Lieblingsblush...




Es ist das Amazonian Clay Blush von Tarte in der Farbe Exposed!


Nun war ich natürlich nicht einfach mal so in den Staaten und hab mir mal eben eines mitgenommen. Nein... Ich habe das gute Stück bei der lieben Jule gewonnen. Sie hatte zu Ihren Geburtstag einen Contest gestartet, bei dem man ein Amu oder Naildesign zum Thema USA kreieren soll und das hab ich gemacht.

Ihr könnt Euch sicherlich denken, dass ich mich für ein Naildesign entschieden hatte... Nein, quatsch ;))) Ich hab natürlich was auf's Auge gepinselt. Und das war mein USA-Amu...




Aber nicht nur das Blush befand sich in Jule's Päckchen... Sie hat noch viele Proben und Extras hineingelegt...




Liebe Jule, auf diesem Weg noch mal ein ganz ganz großes Dankeschön!!!


Aber eigentlich sollte es ja um den Blush gehen, also starten wir mal mit ein paar Eckdaten.


Tarte - Amazonian Clay Blush "Exposed"
Preis: 26 $
Inhalt: 5,6 g


Herstellerversprechen:
A long-wearing, supremely soft blush infused with Amazonian clay harvested from the banks of the Amazon River and naturally baked by the sun.
Product Performance: This 12-hour blush universally benefits all skin types for a fade-free, flawless finish in shades ranging from soft to vivid and matte to shimmer to suit a wide variety of skin tones.
Powered By: Amazonian clay minimizes oil in and around pores to balance skin and keep product in place while also hydrating the skin naturally to restore moisture, reducing the appearance of dry, flaky skin.


Bezugsquellen:
Regulär im Moment nur in den USA erhältlich. Natürlich kann man auch auf Ebay fündig werden. Aber für mich, die nur bei größter "Not" Online-Shopping betreibt, sind weitere Tarteprodukte in weiter weiter Ferne.


Näher betrachtet:




Das Tarte Amazonian Clay Blush kommt in einer durchsichtigen Plastikumverpackung und lässt so direkt einen Blick auf das gute Stück zu.




Die Döschen der Amazonian Clay Blushes sind in der Farbe bzw. so ähnlich des Blushes selbst gehalten. So auch bei Exposed, dessen Döschen einen bräunlich-rosigen Ton besitzt.
Sie ist rund und besitzt einen Tarte-Schriftzug mit einer Ranke, die das Wort umrandet.




Da das Wichtigste aber immer die inneren Werte sind, schauen wir doch mal in das Döschen rein ;)




Da sehen wir dann das Rosenholz-farbene Blush mit einer Pressung des Amazonas, der umrankt von Farnen wir und wieder dem Tarte-Schriftzug. Im Deckel des Blush-Döschens findet man einen kleinen Spiegel.

Übrigens ist ein Bestandteil des Blushes Tonerde, die zu den Füßen des Amazonas gewonnen wird. Wie der Name vielleicht schon vermuten lässt.

Der Blush ist matt und hat einen schönen, manchmal etwas bräunlich wirkenden, Rosenholzton.


Meine Meinung:
Das Blush lässt sich sehr gut auftragen und toll verblenden. Die Pigmentierung ist gut, aber nicht so übermäßig, dass man Angst hat, den Blush mit dem Pinsel überhaupt zu berühren.
Somit gestaltet sich der Auftrag sehr einfach.

Die Haltbarkeit des Blushes ist ebenfall super. Ob es wie versprochen 12 Std. hält kann ich Euch nicht sagen, aber 8 Std. hat es ohne fleckig zu werden locker überstanden.

Auch von dem Farbergebnis war ich mehr als zufrieden. Im September, wo es etwas kälter geworden ist, habe ich es quasi ständig getragen. Es ist für mich ein Farbton, der mit fast jedem Make up funktioniert.
Wenn ich nicht wusste, welches Blush ich verwenden soll, habe ich immer zu Exposed gegriffen.

Natürlich hab ich auch noch zwei Tragebilder von Exposed.





Tja... was soll ich Euch sagen??? Ich bin verliebt ;)))
Und wenn es nicht so schwer wäre an diese Teilchen ranzukommen, wäre Exposed sicherlich nicht mehr allein...


Wie gefällt Euch Exposed? Habt Ihr auch ein Tarte Amazonian Clay Blush oder andere Produkte dieser Marke?


Mittwoch, 25. September 2013

NOTD... Lacke in Farbe... und bunt! Weiß mit Farbtupferl ;))

Hallo meine Lieben  


Ha... und wieder hab ich es geschafft und hab ein NOTD für die tolle Aktion "Lacke in Farbe... und bunt!" von der lieben Lena und der lieben Cyw gepinselt.


Diesmal war Weiß die Aufgabe, die es zu bewältigen galt und ich musste erstmal ernüchternd feststellen, dass ich gar keinen weißen Lack zu Hause hab. Also ab zur DM und das Essieregal plündern... Leichter gesagt als getan, denn in 3 DM-Märkten war Blanc von Essie ausverkauft... Aber wie Ihr seht im 4. Geschäft wurde ich dann fündig und ob Ihr es glaubt oder nicht... es war das letzte Fläschchen...




Aber wie Ihr auch sehen könnt, konnte ich Blanc nicht alleine dastehen lassen und somit haben sich noch ein paar andere Lacke zu Ihm gesellt... Zusammen haben sie sich auch ganz gut gemacht...






Nachdem ich letzte Woche versucht habe Pünktchen mit einem Zahnstocher zu machen, habe ich mir dann doch ein Dotting Tool gekauft. Erstmal hab ich das von Essence gekauft, da es am einfachsten zu bekommen war. Wenn mir das mit den Pünktchen aber weiterhin so gut gefällt, werde ich mich sicherlich mal bei Ebay nach Dotting Tools in unterschiedlichen Größen umschauen...




Der Hauptakteur in diesem Punktspiel war natürlich Blanc von Essie. Ein rein weißer Lack ohne Schimmer. Bei mir hat er im Grunde in 2 Schichten gedeckt. An dem ein oder anderen Finger hätte ich aber vielleicht noch eine dritte Schicht auflegen sollen. Der Auftrag gestaltete sich sehr gut, wobei Blanc doch eher zu den flüssigen Essielacken gehört. Die Trockenzeit war flott und die Punkterei konnte gleich beginnen.




In meiner letzten Glossybox hatte ich ja diesen schönen Taupeton von Color Club. Da ich das Nageldesign etwas herbstlich haben wollte hat sich dieser schöne Taupeton grade zu angeboten. Viel kann ich über den Lack jetzt nicht sagen, da ich ihn ja nur für die Pünktchen verwendet habe.




Für ein paar weitere Pünktchen tupfte ich Essie All tied up auf. Ein schöner herbstlicher, bräunlicher Rosenholzton. Eigentlich hat er einen leichten Goldschimmer, der aber bei den Pünktchen nicht zu erkennen ist. Aber auch wenn man ihn auf dem gesamten Nagel trägt kommt der Goldschimmer nicht so schön rüber wie es gerne gehabt hätte. Dennoch find ich den Lack wirklich hübsch und perfekt für den Herbst. Auch hier gestaltet sich der Auftrag ganz leicht und die Trockenzeit ist flott.




Da für mich Rot zum Herbst mit dazu gehört, durfte ein dunkler Rotton nicht fehlen. Ich hab mich für den Maybelline Forever Strong in Midnight Red entschieden. Das ist bereits mein zweites Fläschchen von diesem Lack. Schon vor einigen Jahren habe ich ihn nämlich gerne verwendet. Es ist ein tiefes eher ins bräunlich gehende Rot mit einem tollen Glanz. Der Auftrag ist meist nicht ganz so einfach und die Trockenzeit dauert verhältnismäßig lang. Die Haltbarkeit ist aber wiederum klasse. Eine Woche kann ich den Lack tragen und dann hat er nur ganz wenig Tippware.






Als Unterlack kam Nourish me von Essie zum Einsatz, danach folgten zwei Schichten Essie Blanc. Die Tupferei habe ich mit dem Color Club Taupeton begonnen, danach habe ich den Essie All tied up und zum Schluß den Maybelline Midnight Red aufgetupft. Damit das Ganze dann hält kam noch eine Schicht des Essence BTGN Topsealers drauf.






Jetzt bin ich gespannt was die liebe Lena und die liebe Cyw aufgepinselt haben. Falls Ihr auch Lust habt bei "Lacke in Farbe... und bunt!" mitzumachen findet Ihr alle Info's hier oder hier.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...